Mit zwei starken Leistungen haben Ute Fischenich und Antje Rudolph am vergangenen Wochenende überzeugen können. Ute ging beim 7. Tierparklauf im Tierpark Sababurg an den Start und absolvierte die zehn Kilometer in 55:40 Minuten. Damit gelang ihr als Neunte der Sprung unter die schnellsten zehn Läuferinnen des Gesamtfeldes. Die W50 konnte Ute mit dieser Zeit gewinnen.
Sehr zufrieden war auch Antje Rudolph, die beim 26. Herkules-Berglauf an den Start gegangen war und in 44:33 Minuten das Kasseler Wahrzeichen erklimmen konnte. In der W50 verpasste sie damit nur knapp den Sprung unter die ersten drei und wurde Vierte. Im Gesamtfeld passierte sie als 20te die Ziellinie. (tk)

Kommunikation

Besucher

Aktuell sind 22 Gäste und keine Mitglieder online