Auch wenn es dieses Mal nicht zum Gesamtsieg reichte, so war Zoé-Martine Böttchers gesamt zweiter Platz über die 1.000 Meter in 3:33 Minuten das herausragende Ergebnis aus Heckershäuser Sicht. Ihr Bruder Fynn-Mikka benötigte für die zweieinhalb Stadionrunden 28 Sekunden länger und kam nach einer sehr guten Zeit von 4:01 Minuten als Zwölfter der MU12 ins Ziel.

Über die fünf Kilometer gingen Norbert Paar und Karl Dippel zum sechsten Mal in der laufenden Saison an den Start. Norbert wurde in 25:17 Minuten Elfter der M50, Karl kam in 32:12 Minuten auf Rang vier der M70. Außerdem absolvierte Manfred Grebe seinen dritten Saisonlauf und knackte dabei in 29:49 Minuten als 15ter der M50 die 30-Minuten-Marke.

Über die 10,4 Kilometer ging Jürgen Henning ins Rennen und wurde in 51:12 Minuten Siebter der M60.

Zwei Heckershäuser stellten sich der Herausforderung der langen 19,8 Kilometer-Runde. Andreas Kisling wurde dabei als gesamt Achter in 1:26:09 Stunden Zweiter der M50. Jens Richter erreichte nach 2:10:53 Stunden in derselben Altersklassen den 21. Platz.

Der nächste Lauf des Nordhessencups ist am Freitag, 22. Mai, der 36. Abendvolkslauf in Heckershausen. Zuvor steht am Sonntag, 17. Mai, der Kassel-Marathon an. (tk)

Die Ergebnisse vom 24. Volkslauf in Hessisch Lichtenau:

1.000 Meter:
Zoé-Martine Böttcher, WU16, 3:33 Minuten – Altersklassenplatz: 2, Gesamtplatz: 2
Fynn-Mikka Böttcher, MU12, 4:01 Minuten – Altersklassenplatz: 12, Gesamtplatz: 24

5 Kilometer:
Norbert Paar, M50, 25:17 Minuten – Altersklassenplatz: 11, Gesamtplatz: 50
Manfred Grebe, M50, 29:49 Minuten – Altersklassenplatz: 15, Gesamtplatz: 74
Karl Dippel, M70, 32:12 Minuten – Altersklassenplatz: 4, Gesamtplatz: 82

10,4 Kilometer:
Jürgen Henning, M60, 51:12 Minuten – Altersklassenplatz: 7, Gesamtplatz: 70

19,8 Kilometer:
Andreas Kisling, M50, 1:26:09 Stunden – Altersklassenplatz: 2, Gesamtplatz: 8
Jens Richter, M50, 2:10:53 Stunden – Altersklassenplatz: 21, Gesamtplatz: 55

Kommunikation

Besucher

Aktuell sind 6 Gäste und keine Mitglieder online