Nach seinen bisherigen vier Nordhessencupstarts in dieser Saison ist Reiner Gerland am vergangenen Wochenende beim Viktoria-Duathlon in Großenenglis bei Borken an den Start gegangen und hat seine Lauf- mit seiner Radstärke kombiniert. Durch die ausgerichteten Hessenmeisterschaften hatte sich sowohl ein mit 250 Athleten teilnehmer- als auch qualitativ starkes Feld ergeben. Die anfänglichen fünf Kilometer legte Reiner in 20:49 Minuten als 52ter zurück und machte auf der von 90-Grad-Kurven gespickten Radrunden über 21 Kilometer in 41:16 Minuten drei Plätze gut. Für die abschließenden 2,5 Kilometer benötigte der FTSV-Starter 10:45 Minuten und konnte den 49. Gesamtrang verteidigen. In der M50, die mit 37 Teilnehmern ebenfalls hochkarätig besetzt war, erzielte er den neunten Rang. Eine durchaus erfolgreiche Abwechslung also zum Laufalltag. (tk)

Kommunikation

Besucher

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online